Vampirtauglich! [Bioderma] Photoderm Max Crème SPF 50+ PPD 42

Hey,

ich muss beichten. Ich habe gesündigt. Ich hatte einen Sonnenbrand! Betriebsausflug war angesagt, zu Sonnencreme, -brille und -hut wurde geraten. Sonnencreme: Check! Bioderma Photoderm Max Crème im ganzen Gesicht. Sonnenbrille: Öh, ich dachte, ich hätte sie eingepackt… Hm, wohl vergessen. Ah, nach dem Ausflug entdeckte ich sie doch in meiner Handtasche. Sonnenhut: Liegt im Retourenpaket für Amazon, weil erstens etwas eng und ich zweitens wie eine exzentrische, abgehalfterte Millionärsgattin damit aussah. Das ist schon etwas déplacé, wenn man keinen millionenschweren Mann hat. Der Tag war angenehm sonnig, hier und da dank WInd etwas frisch und als ich erschöpft, aber ob des tollen Tagesprogramms ziemlich geflasht heimkam, bemerkte  ich beim äußerst notwendigen Duschen mein rotes Dekolleté. Auch meine Lippen waren knallrot, spannten und haben sich nach zwei Tagen gepellt. Also meine Lieben, nicht nur das Gesicht schützen, sondern alle exponierten Stellen und auch bitte die Lippen nicht vergessen! Lernt aus meinen Fehlern. 😉 Aber damit das hier nicht zum Jammertheater ausartet, gibt es lobende Worte zum Schutz, den mir die Bioderma Photoderm Max Crème bot: Kein Hauch eines Sonnenbrands, einwandfrei!

bioderma-photoderm-creme-50

Heute inklusive Tragebild! Wenn man sie etwas besser verteilt, weißelt die Bioderma Photoderm Max Crème aber nicht mehr ganz so arg. 😉

Weiterlesen

Advertisements

Frühjahrsputz im Gesicht: [Innisfree] Super Volcanic Pore Clay Mask

Hey,

wenn der Michael Myers-Tuchmasken-Schockerlook nicht mehr wirkt, mutiert die Muddi halt phasenweise zum Swamp Thing, um die Familie auf Trab zu halten. Ganz nebenbei sollen noch die Poren gereinigt, Pickelchen beruhigt und Hautschüppchen wegexfoliert werden. Muddi mag Multitasking! Mein Mittel der Wahl hierzu ist die Innisfree Super Volcanic Pore Clay Mask. Um einen möglichst authentischen Beitrag darüber zu schreiben, habe ich sie auch gerade aufgetragen. Qualifiziert das als Method Writing? 😀

Innisfree Super Volcanic Pore Clay Mask

Trocknet nicht nennenswert aus und macht blitzeblanke Haut: Die Innisfree Super Volcanic Pore Clay Mask

Weiterlesen

Vollgeschneckt und zugeschleimt: [COSRX] Advanced Snail 92 All in one Cream

Hey,

ready for mehr Schnecke? Nachdem ich euch schon die Benton Snail Bee High Content Essence und die Missha Super Aqua Cell Renew Snail Sleeping Mask vorgestellt habe und ihr vielleicht dachtet, mehr Schneckenschleim könne doch kaum in ein Gesicht passen, lasst euch von mir das Gegenteil beweisen: Eine Schicht Schnecke geht immerimmerimmer! 😀

Bevor es losgeht, möchte ich nochmal der lieben Bea rüberwinken, die mich netterweise zu ihrer Blogvorstellung eingeladen hat! Vielleicht habe ich Glück und darf bald ein noch mehr Pflegefans hier begrüßen. Insofern ich nicht zu viele mit meinen Schleimorgien abschnecke äähh abschrecke… Oder jemand, der hier mitliest, möchte auch mitmachen? Ich bin gespannt!

cosrx_advanced_snail92

Mehr Schneckenschleim geht kaum: Die Cosrx Advanced Snail 92 All in one Cream enthält 92% Schneckenschleim. Hence the name? 😉

Weiterlesen

Wissenschaftsaktivatorampulle?! [Missha] Time Revolution Night Repair Science Activator Ampoule

Hey,

damit das hier nicht zum Innisfree-Blog verkommt, gibt es zur Abwechslung mal etwas von Missha. Sehr abwechslungsreich, hehe. Lasst euch das mal auf der Zunge zergehen: Time Revolution Night Repair Science Activator Ampoule. Was für ein Name! Kein Wunder, dass dieses Zeug bei Reddit den Namen „long name ampoule“ bekommen hat. Was es können soll, was es bei mir kann, ob ich es euch empfehlen kann und warum ich etwas meiner Zeit hinterherhinke, verrate ich euch jetzt!

Missha_TimeRevolutionAmpoule

Wie lila, wie glänzend, wie hübsch, wie zungenbrechend: Die Missha Time Revolution Night Repair Science Activator Ampoule


Weiterlesen

Lass die Sonne rein! Nicht. [Hada-Labo] UV Creamy Gel (SPF 50+ PA++++)

Hey,

der Frühling ist da, die Nase läuft, die Vöglein zwitschern, die Sonne scheint. Und ich? Ich altere. 😀 Aber nicht so arg, weil ich seit rund eineinhalb Jahren auf täglichen Sonnenschutz achte, jahrein und jahraus. Nach ein paar Experimenten bezüglich meines Sonnenschutzes landete ich bei dem Missha Safe-Block und sah eigentlich keine Gefahr, ihm untreu zu werden. Kaum dachte ich das, recherchierte ich, was der Markt noch so hergibt und kurz darauf landete das Hada-Labo UV Creamy Gel mit SPF50+ und PA++++ im Ebay-Warenkorb und etwa zehn Tage später in meinem Briefkasten.

hadalabo-uvcreamygel

Bald discontinued, aber dennoch sehr empfehlenswert für feuchtigkeitsarme Haut: Hada-Labo UV Creamy Gel SPF 50+ PA++++ (Hoppla, das mit der Bildbearbeitung ist hier etwas in die Hose gegangen. Naja, Übung macht den Meister!)

Weiterlesen

Selbstgepantscht und weggeätzt: Bodylotion mit Salicylsäure selbstgemacht

Hey,

sich ein Säureprodukt für’s Gesicht zu kaufen, ist ja finanziell meist vertretbar. Aber seid Ihr schonmal auf AHA/BHA-haltige Bodylotions und deren Mondpreise gestoßen? Haben andere weniger einzucremenden Körper und finden das nicht so affenteuer wie ich? Ist das so ein Nischenprodukt, das eh kein Schwanz außer mir braucht? Und warum sind die Lotions nicht ordentlich reichhaltig? Fragen über Fragen und ich beschloss letztes Jahr, mich mit diesen Problemen nicht länger rumzuschlagen, mich dieses schwierwiegenden Problems selbst anzunehmen und meine Bodylotion mit Salicylsäure, Milchsäure oder Mandelsäure selbst zu rühren.

Mit Liebe gebraut: Körpercreme mit Salicylsäure, Ölresteverwertung und Niacinamid. Die gelb-orange Farbe kommt von Sanddornfruchtfleischöl

Weiterlesen

Paulas Choice Skin Perfecting Peeling Gel 2% BHA vs. Skin Perfecting Peeling Liquid 2% BHA

Da dies heute mein erster Beitrag auf Snail&Starfish ist, hole ich mal etwas weiter aus.

In meiner Jugend hatte ich Akne. Die milderte dann mit den Jahren ab, aber die tendenziell unreine Haut blieb. Da wollte ich natürlich nachhelfen. Mit Clerasil. Mit Naturkosmetik. Mit Apothekencremes und Wässerchen. Irgendwann, im Zuge des aufkommendem Säurentrends (chemische Peelings mit Betahydroxysäure BHA und Alpha-Hydroxy-Säure AHA), schenkte mir die Herrin dieses Blogs eine Tube Avene Cleanance. Und die half. Am Anfang bitzelte es etwas auf der Haut, aber nach einer kurzen Eingewöhnungsphase hatte ich deutlich weniger Unreinheiten, um nicht zu sagen – fast keine mehr. Leider wurde die Creme zwei Tuben später aus dem Sortiment genommen. Kurz überlegte ich, ob ich dem Nachfolger eine Chance geben sollte, doch die sehr geteilten Meinungen zu der Creme im Internet hielten mich davon ab.
Da es die BHA Säure in der Creme war, die mein Hautbild so verbessert hatte, entschied ich mich nach etwas Liebäugelei mit den BHA Produkten von Paulas Choice, es damit zu versuchen.

Zwei davon möchte ich heute vorstellen und vergleichen: Das BHA 2% Gel und das BHA 2% Liquid.

IMG_8711-001

Weiterlesen

Schneckig: [Benton] Snail Bee High Content Essence

Hey,

es gibt Dinge, wegen derer manch einer an dem Vorhandensein meines Verstands zweifeln könnte. Oder man sich fragen könnte, warum mein Mann sich noch traut, mich zu küssen. (Das ist jedoch fix beantwortet: Er weiß nicht, was alles in meinem Gesicht landet.) Ein solches Ding ist eines meiner letzten Schmuckstücke aus Südkorea: Die Benton Snail Bee High Content Essence.

Die Snail Bee High Content Essence kommt im puristischen, aber zugegebenermaßen nicht sonderlich wertig wirkenden Pumpspender. Ein Pumpstoß reicht für's Gesicht, aber mit zweien macht's mehr Spaß. ;-)

Die Snail Bee High Content Essence kommt im puristischen, aber zugegebenermaßen nicht sonderlich wertig wirkenden Pumpspender. Ein Pumpstoß reicht für’s Gesicht, aber mit zweien macht’s mehr Spaß. 😉

Weiterlesen