[Ausprobiert] Neues aus dem Gesichtslabor (Innisfree, Tonymoly, Etude House)

Hey,

wer schonmal etwas aus Korea bestellt hat, kennt sicher die spannenden Pröbchen, die man mit dazubekommt. Grob würde ich behaupten, dass die Händler, bei welchen man Versand zahlen muss oder die etwas teurer sind, gerne etwas großzügiger mit Pröchen sind und je mehr man bestellt, desto mehr wird meist reingelegt. Ausnahmen bestätigen natürlich die Regel. Nicht wirklich zu haben bin ich für BB Creams und dergleichen, aber wenn ich Proben von Pflegeprodukten bekomme, werden diese ganz schnell getestet und ja, ich habe schon tolle Sachen kennengelernt dadurch und auch dann die entsprechende Fullsize gekauft. Liebe Ebay-Händler, in mich sind Pröbchen gut investiert!

samples01

Innisfree Calming Gel Cleanser, Tonymoly Goat Milk Premium Cream und Etude House Feminine Wash: Dieses bunte Sammelsarium habe ich unter anderem getestet. Damit diese Kleinigkeiten nicht untergehen, wollte ich euch die Pröbchen unter derKategorie „Ausprobiert“ kurz vorstellen. 🙂 (Ähm ja, mistiges Bild. Dank des biblischen Alters meines Laptops muss ich auf Flash Player verzichten und mir was neues einfallen lassen…)

[Innisfree] Calming Gel Cleanser

Der erste koreanische Cleanser, den ich ausprobiert habe. Als erstes hat mich der Duft umgehauen, leider kann ich schwer fassen wieso. Erinnert er mich an Ommas billige Kräuterschaumbäder? Irgendwas in die Richtung löst der Duft aus und auch wenn die Vernunft mir sagt, der Duft eines Produkts solle kein Kaufargument sein, Duftstoffe unnütz die Haut reizen können und und und, hat er mich in diesem Fall schnell auf Ebay weitergeleitet, um den Preis des Cleanders zu eruieren, die Inhaltsstoffe und die Werbeversprechen des Herstellers. Was man halt alles so zur Kaufentscheidung braucht. Ach, gereinigt hat das Gel übrigens auch gut, alles an Make Up ging runter (ich trage sporadisch Eyeliner und Wimperntusche) und mein Gesicht hat sich null ausgetrocknet angefühlt, das ist vielleicht auch nicht von geringer Relevanz…

Hier die Inhaltsstoffe:

Water, Glycerin, Decyl Glucoside, Butylene Glycol, PEG-7 Glyceryl Cocoate, Lauryl Glucoside, Xanthan Gum, Taraxacum Officinale(Dandelion) Extract, Ulmus Davidiana Root Extract, Amaranthus Caudatus Seed Extract, Centella Asiatica Extract, Ficus Carica (Fig) Fruit Extract, Tangerine Peel Extract, Orchid Extract, The green Tea Extract, Camellia Leaf Extract, Prickly Pear Extract, Polyoxyethylene Hydrogenated Castor Oil, Juniperus Communis Fruit Extract, Orange Peel Oil, Citrus Aurantium Bergamia (Bergamot) Fruit Oil, Pelargonium Graveolens Flower Oil, Mentha Piperita (Peppermint) Oil, Citrus Grandis Peel Oil, Lecithin, Betaine, Citric Acid, Ethylhexylglycerin, Disodium EDTA, Ceramide 3, Phenoxyethanol (von innisfreeworld.com kopiert)

Reizfrei-Fans wie so ziemlich immer bei Innisfree wegschauen! 😉 Alles in allem war ich sehr angetan von dem Reinigungsgel, habe ihn aber noch nicht als Fullsize gekauft. Warum? Die Tube hat mich abgeschreckt, daher habe ich auch mit dem Schaum aus der Calming-Reihe geliebäugelt, aber bisher war mir beides zu teuer mit rund 15 oder mehr Euro (bei 120 mL Inhalt beim Gel Cleanser). Tief tief tiiiieeeef in mir versteckt schlummert manchmal ein Sparbrötchen. Fragt mich nicht wieso und warum es an anderen Stellen nicht aufmuckt. Auf meiner langen Liste der zu bestellenden Sachen haben die Calming-Cleanser aber einen Platz.

[Tonymoly] Naturalth Goat Milk Premium Cream

Ich weiß nicht so recht, bisher fasse ich kein allzu großes Vertrauen zu Tonymoly. Vielleicht liegt es am ein oder anderen zu trashigen Packaging? Diese Creme hier will „premium“ sein, mit 60% neuseeländischer Ziegenmilch gegen Falten und für Whitening. Neben der Ziegenmilch sind noch Ceramide enthalten, „low-particle“ Hyaluronsäure und Lecithin. Das spricht mich prinzipiell schon an, grottig fand ich die Creme auch nicht, aber bei weitem nicht reichhaltig genug für meine Bröselhaut und auch einen Tick zu silikonig, was sich wie eine geebnete, aber nicht wirklich gepflegte Oberfläche bei mir anfühlt. Mööööp, durchgefallen! Vor allem für stattliche 25 Euro für 60 mL. Ganz witzig fand ich allerdings die Art, wie die Creme auf der Haut schmilzt: Sie wird wässrig und bildet kurz kleine Tröpfchen. Wer  neugierig ist, wird aktuell nicht bei Ebay fündig, aber bei Beautynetkorea. Achtung, im Onlineshop höchstpersönlich habe ich noch nicht bestellt, nur über deren Ebayshop! Ich kann euch leider nicht sagen, wie es punkto Versandkosten und Service aussieht. Notfalls bitte bei Asian Beauty auf Reddit schlau machen. 🙂

[Etude House] Pure Feminine Wash

Ich probiere alles aus. For science! Wo ich mich damit gewaschen hab, könnt ihr euch denken, das muss ich sicherlich nicht weiter erläutern. Bei mir ist also nicht nur Gesichtslabor angesagt. Ein bisschen todesmutig war das schon, sind solche Produkte doch oft mit Hardcoretensiden und Parfum zugezimmert. Aber sooo wild ist es gar nicht:

Water, Glycerin, Lauryl Glucoside, Cocamidopropyl Betaine, Sodium Lauryl Glucose Carboxylate, Artemsia Princeps Leaf Water, Cnidium Officinale Root Extract, Lactic Acid, Betaine, Beta-Glucan, Acetyl Glucosamine, Disodium EDTA, Butylene Glycol, Citric Acid, Alcohol, Propanediol, Ethylhexylglycerin, Sodium Benzoate, Fragrance (von etudehouse.com)

Hätte schlimmer kommen können, wa? Was aber wirklich schlimmer kam, war der Odeur. 😀 Also wenn ich nach dem Duschen wie –Kinder jetzt bitte weglesen!– Massageöl mit Muschiduft* rieche, kann ich mir entweder die Reinigung sparen oder was anderes nehmen. Ein stinknormales Waschzeug zum Beispiel. Ja ähm nee, das würde ich nicht kaufen! Wer dennoch interessiert ist, kann das Intimwaschgel in einer 250 mL-Bottel für um die 14 Euro bei Ebay käuflich erwerben.

* Ich weiß ehrlich gesagt nicht, wie Massageöl mit Muschiduft riecht, aber so muffig-schwül-drückend stelle ich mir das olfaktorisch vor. Woher ich von der Existenz solcher Öle weiß, ist irrelevant. 😀

Dank Pröbchendreingaben bin ich übrigens auf meinen Innisfree-Trip gekommen. Ich freu mich, das Girokonto weint!

Seid ihr auch Pröbchenaufbraucher? Oder habt ihr Angst, zuviel zu hoppen dadurch?

Danke für’s Lesen und macht es gut!

unterschrift

Advertisements

8 Gedanken zu “[Ausprobiert] Neues aus dem Gesichtslabor (Innisfree, Tonymoly, Etude House)

  1. Sooyoona (@sooyoona_sb) schreibt:

    Okay ich möchte gar nicht wissen, wie Massageöl mit Muschiduft riecht, deswegen werde ich wohl die Finger von dem Feminie Wash lassen :3
    Das Innisfree Produkt hört sich sehr gut an, ich weiss schon wieso Innisfree meine Lieblingsmarke ist 😉
    Ich bestelle öfters einmal bei Beautynetkorea und bisher war ich sehr zufrieden damit. Es gibt auch jedes Mal irgendwelche Pröbchen dazu, diese teste ich aber nur gezielt und lasse nicht alles an mein Gesicht.

    Gefällt mir

  2. majasschminkkoefferchen schreibt:

    Ich hab letztens auch meine ersten Pröbchen bekommen. Ein Sleeping Pack wurde schon getestet, zwei Cremes fehlen noch und beim vierten bekomme ich einfach nicht raus, was es ist… ansonsten finde ich die Pröbchen eine super Möglichkeit, weiter angefixt zu werden 😀

    Liebe Grüßchen
    Sarah

    Gefällt mir

  3. Marie schreibt:

    Also ab und an benutze ich die zugeschickten Pröbchen auch – zumindest wenn die INCi einigermaßen ok erscheinen. Letztens habe ich ein Pröbchen dieses Innisfree Apple Juice Cleansing Oil aufgebraucht und fand es ganz furchtbar – roch total künstlich (wie ein Apfelgummibärchen). Gut, dass es Samples gibt 😉

    Gefällt mir

  4. Steffi schreibt:

    Hach, schon wieder so ein herlicher Post! Große Liebe für deinen Schreibstil. 🙂

    Bin auch schon Opfer koreanischer Pröbchen geworden, nachdem mich von Purito der Snail All in One BB Cleanser überzeugte.
    Bin ja sonst irgendwie nicht der große Schneckenschleim-Fan, aber der Cleanser ist groooßartigst. Ist vielleicht für dich als Schnecken-Königin auch was. 🙂

    Liebe Grüße
    Steffi

    Gefällt mir

    • Hello Starfish! schreibt:

      Hi Steffi,
      na sowas, du bist im Spamordner gelandet! 😦 Gut dass ich dich darin entdeckt habe. Danke für den Tipp, da klick ich doch gleich mal zu Ebay rüber! 😀 Und natürlich danke für dein liebes Kompliment!

      Schöne Grüße
      Kathrin

      Gefällt mir

  5. mithautundhaaren schreibt:

    Ich probiere die Pröbchen auch gerne aus, da sind oft interessante dabei. Ich hab dadurch meine jetzige BB-Cream entdeckt. Und du hast Recht, die Verkäufer legen oft sehr viele Proben bei, manchmal sogar Fullsize-Produkte wie Masken, wenn man einen bestimmten Wert erreicht hat.
    LG, Kiki | mithautundhaaren

    Gefällt mir

    • Hello Starfish! schreibt:

      Hi Eileen,
      passiert wäre dabei nichts, du hättest nur interessant geduftet im Gesicht! 😀 Vielleicht findest du den Geruch auch nicht so schlimm wie ich, würde mich mal interessieren…

      Viele Grüße
      Kathrin

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s