Das Beautyäquivalent zu runtergelassenen Hosen: Mein Kosmetikregal inkl. Hautpflege“routine“

Hey,

was macht Ihr denn feines, wenn Besuch ansteht? Euch zurücklehnen und freuen? Dann habt Ihr schätzungsweise einen besser geführten Haushalt als meinereiner, denn hier ist erstmal Aufräumen und Putzen angesagt. In Nullkommanix verkommt gerade mein Kosmetikregal zum Schlachtfeld, da ich hier was rauskrame, da was parat stelle und dort was ausprobiere. Heute war aber die liebe Jule zu Besuch, was mich zum Entrümpeln und Abstauben meiner Beautyfundgrube brachte. Natürlich nutzt ein braver Blogger dies für ein nettes Gruppenbild. Und hier ist die volle Pracht auf meinem schicken, türkis angeschmierten Ivar-Schwedenregal:

IMG_20150410_185259

Ein Wimmelbild für Kosmetikfans: Oben Pflege für Haut und Haar, in der unteren Etage versteckt sich Random-Krimskrams und Haarzeugs. Weitere Kosmetiklager sind an zwei Stellen im Kleiderschrank, im Arbeitszimmer und quer über die Wohnung verteilt zu finden. 😀

Manchmal habe ich das Gefühl, in meinem Oberstübchen könnte es ähnlich aussehen: Hohe Entropie, alles staubt mit der Zeit etwas an, notfalls finde ich, was ich brauche und zu meiner eigenen Überraschung treffe ich manchmal auf ungeahnte Schätze längst vergangener Zeiten. Oder auf Müll.

Sonst ist aber alles klar bei dir?

Ja, danke der Nachfrage.

Was steht denn da hübsches?

  • Innisfree Soybean Energy Essence: First Essence wie die Missha FTE, aber mt Arbutin
  • Oil of Olaz Nachtelixier: glykolsäurehaltiges Peelingserum (leider ausgelistet)
  • Hada Labo Shirojun Whitening Lotion: mit Arbutin, Hyaluronsäure und Magnesiumascorbylphosphat
  • Innisfree Green Tea Moisture Skin: Toner für trockene Haut
  • Innisfree Green Tea Seed Serum: feuchtigkeitspendendes Serum
  • Hada Labo UV Creamy Gel (SPF50+/PA++++): große Konkurrenz zum Missha Safe-Block
  • Benton Snail Bee High Content Essence: Schneckenschleimgel *Review*
  • Benton Snail Bee Steam Cream: reichhaltige Creme auf Schneckenschleimbasis
  • Missha Time Revolution Night Repair Science Activator Ampoule: Dupe zum Estee Lauder Advanced Night Repair
  • Innisfree Eco Science Recover Spot Essence (weiße Tube im Glas): Gelcreme gegen Pickel
  • Innisfree Eco Science Wrinkle Spot Essence (blaue Tube im Glas): meine Augencreme
  • außerdem im Glas: Tretinoin, Eyeliner (billig von Catrice) und Wimperntusche (diesmal von Max Factor)
  • Nuxe Reve de Miel: Bröckellippenretter
  • Dermasence Barrio Pro: reichhaltige, aufbauende Pflege
  • Missha Super Aqua Cell Renew Snail Sleeping Mask: okklusive Nachtpflege mit Schneckenschleim

Kurz durchatmen und weiter geht es in der hinteren Reihe:

  • ein bisschen Haarschmuck: Ficcare Silky Deep Blue& Silky Pink
  • Innisfree Eco White C Lotion: leichte Gesichtslotion
  • Braun Gesichtsepilierer: Weihnachtsgeschenk von meiner Mutter, das muss Liebe sein!
  • Missha All-around Safe Block Essence Sun: Sonnencreme *Review*
  • Aldi Hyaluronsäureserum: man sollte nicht hungrig einkaufen gehen
  • Clinique Moisture Surge Face Spray Thirsty Skin Relief: Feuchtigkeitsspray
  • Phyto 9 Haarcreme
  • eine Glasschale gefüllt mit Rouge (an die jungen Hüpfer: so hat man Blush früher genannt :-D)

Eine Etage weiter unten:

  • Soaparella Deocreme: wirkt geruchshemmend durch Natron
  • diverse Deocremeproben und Abfüllungen
  • Neobio Hennabalsam Plus: Leave In für die Haare
  • Khadi Amla-Öl: stinkendstes Haaröl ever
  • Herzchen-Kosmetiktasche mit Haarforken
  • Kosmetiktäschle mit Flexi8: noch mehr Haarschmuck

Wie man so viel Kosmetik benutzt aka meine Routine

Zuerst muss ich vorausschicken, gerne mal abzuwechseln und nicht brav und stetig über Monate die selben Abläufe zu haben. Daher würde ich es eher eine Momentaufnahme als eine feste Routine nennen.

Am Morgen sieht das in etwa folgendermaßen aus:

  • Reinigung: Ich wechsle zwischen dem Dermasence Waschschaum mit Glykol-& Salicylsäure, dem L’Oréal Öl Richesse Reinigunsöl und OCM (Oil Cleansing Method) mit Argan- oder Macadamiaöl, ganz frisch geleert habe ich den Cleansingbalm von The Body Shop, davor hatte ich den Take the Day off Balm von Clinique.
  • Exfoliation: Nur nach Gusto, vielleicht grob gesagt ein- bis zweimal die Woche. Hierfür nehme ich am Morgen das Oil Of Olaz Nachtelixier, hauptsächlich aber auch, damit es endlich mal leer wird, ich habe es schon sehr lange rumstehen.
  • First Essence: Kommt an Nichtexoliationstagen gleich nach der Reinigung.
  • Toner: Hada Labo Shirojun Whitening Lotion. Heißt Lotion, ist aber ein leicht milchiger Toner
  • Serum:  Seit wenigen Tagen habe ich Nachschub des Innisfree Green Tea Serums, sehr tolle Sache das.
  • Skin: Im Endeffekt auch ein Toner, ich habe zusammen mit dem Green Serum das Innisfree Green Tea Moisture Skin gekauft, es wirkt sehr reichhaltig-feuchtigkeitsspendend und kommt laut Innisfrees Anleitung nach dem Serum, also probiere ich das jetzt mal so aus.
  • Sonnenschutz: Kaum habe ich meine Liebeserklärung zum Missha Safe Block geschrieben, war ich doch neugierig und habe das Hada Labo UV Creamy Gel bestellt. Gefällt mir auch sehr gut, Nachschub liegt schon parat und bevor ich Serum und Skin von Innisfree hier hatte, habe ich den Sonnenschutz direkt nach dem Toner aufgetragen.
  • Essence: Hier verwende ich meine zweite Bottel Benton Snail Bee High Content Essence
  • Creme: Um noch etwas Fett und Okklusion reinzubekommen, „versiegle“ ich alles am Ende mit einer Ladung der reichhaltigen Benton Snail Bee Steam Cream
  • Augencreme: Meine Augenpartie ist das runzeligste, dennoch vergesse ich meistens die Augenpflege. Dabei mag ich die aktuelle verwendete Innisfree Eco Science Wrinkle Spot Essence sehr. Wenn ich dran denke, hat sie allerdings keinen festen Platz in der Routine
  • Spot Treatment: Nach Bedarf kommt auf Pickel die Innisfree Eco Science Recover Spot Essence. Ich bin mir nachwievor nicht sicher, ob das Zeug überhaupt gegen Pickel gedacht ist, aber es wirkt beinahe Wunder. Nach einem Tag kann man sich fast komplett verabschieden von der Unreinheit.

Wie ihr schon an den Formulierungen vielleicht teilweise merkt, bin ich recht flexibel, habe derzeit auch ein paar neue Schritte eingeführt und vergesse auch mal was. Ich stehe spätestens um 5 Uhr in der Früh auf und creme und klopfe alles während des Kaffeetrinkens ein, da kann auch mal was untergehen und ich möchte auch pünktlich um 6 Uhr bei der Arbeit sein, erstens um einen Parkplatz zu bekommen und zweitens um dementsprechend früh Feierabend zu haben.  Es macht mir totalen Spaß, meine Haut für den Arbeitstag zu pampern und in den Tag mit toller Kosmetik, einem riesigen Kaffee und einer Leserunde bei Reddit (Asian Beauty und Skincareaddiction :-D) zu starten. ❤ Was ich nicht verwende, sind BB Creams, CC Creams, Foundation und dergleichen, nur manchmal gibt es Eyeliner und Mascara, noch seltener Puder& Rouge.

Abends wenn es dunkel wird und die Fledermaus schon schwirrt…

  • Double Cleansing: Es ist nicht überall gut angesehen, aber ich wollte es einfach mal ausprobieren. Hierfür nehme ich zuerst einen öligeren Cleanser (seit einer Woche etwa das L’Oréal Reinigungsöl), dann den Dermasence Reinigungsschaum
  • Exfolitaion: Höchstens einmal in Woche nehme ich abends die 10% AHA-Bodylotion von Paula’s Choice, ich bin allerdings sehr vorsichtig damit, um nichts zu übertreiben.
  • Maske: Etwa einmal wöchentlich ist es Gruselmaskentime und es gibt eine Tuchmaske als Pflegegoodie. Zuerst hatte ich welche von The Face Shop, jetzt habe ich welche von Innisfree. Habe ich eine Sheet Mask gemacht, lasse ich einige der nächsten Schritte aus, weil die Haut schon so gepflegt ist.
  • First Essence: Innisfree Soybean Energy Essence
  • Tretinoin: Zwischen Toner und Tretinoin warte ich einige Zeit. Tretinoin ist in 0.05%iger Stärke seit beinahe 1,5 Jahren Bestandteil meiner Hautpflege. Weiteres werde ich zu Tretinoin nicht schreiben, da es verschreibungspflichtig in Deutschland ist und ich für verschreibungspflichtige Dinge keine Empfehlung aussprechen werde.
  • Toner: Hada Labo Shirojun Whitening Lotion
  • Serum: Wieder Innisfree Green Tea Seed Serum
  • Skin: Innisfree Green Tea Moisture Skin
  • Ampoule: Missha Time Revolution Night Repair Science Activator Ampoule „Long Name Ampoule“. Hier zweifle ich noch etwas, ob ich sie nicht früher nehmen sollte, vor dem Serum vielleicht. Aber das Serum und das Skin sind neu, daher schwupps ich sie schnell drauf und dann trifft mich die Erkenntnis „Hoppla, Ampoule vergessen!“
  • Essence: Benton Snail Bee High Content Essence
  • Creme: Benton Snail Bee High Content Essence
  • Sleeping Pack: Missha Super Aqua Cell Renew Snail Sleeping Mask. Mag ich sehr gerne, seitdem ich aber so viele pflegende Schritte davor habe, vergesse ich sie in letzter Zeit meistens.
  • Spot Treatment& Augencreme: Nach Bedarf und oft vergessen.

Fertig! Meistens fange ich schon recht zeitig an mit der abendlichen Reinigung und verteile die Pflege dann auf den ganzen Abend, mal hier ein bissi, mal dort ein wenig.

Was soll der Terz?

Natürlich erwarte ich nicht, durch zig Wässerchen und Cremes hübscher zu werden, nie zu altern oder ähnlichen Quatsch. Aber dennoch bin ich überzeugt davon, dass gut gepflegte Haut schöner altert, das wäre ein Grund, soviel Trara zu veranstalten. Des Weiteren habe ich ein definitiv besseres Hautgefühl, seitdem ich viele Pflegeschritte anwende. Keine monatlichen Unterlagerungen mehr, weniger Spannungsgefühle, keine juckenden Stellen mehr, ein Traum. Und mal ehrlich, wenn die Haut tendenziell problematischer ist, wie soll eine Creme das alles auffangen? Da verlasse ich mich lieber auf dieses Baukastenprinzip. Und drittens: Es macht einfach Spaß!

Danke für’s Lesen und macht es gut!

unterschrift

Advertisements

4 Gedanken zu “Das Beautyäquivalent zu runtergelassenen Hosen: Mein Kosmetikregal inkl. Hautpflege“routine“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s