Selbstgenäht 01: Kraaaahhh! Rabenbabydoll (Toni von Milchmonster)

Hey,

once upon a midnight dreary,  while I gammelt‘ weak and weary, habe ich mich auf die Stoffsuche für ein neues Nähprojekt begeben. Zuerst manifestierte sich die Idee, ein trashiges Samtkleid zu nähen, dann stieß ich allerdings bei Dawanda auf einen tollen Jersey von Paapii Design: sandig hellgrauer Grund mit schwarzen Raben.

edit Mittlerweile habe ich den Stoff häufiger bei Dawanda gesehen und teilweise ist auch von Krähen die Rede. Ich bin kein Ornithologe und ich lasse jetzt mal den Raben stehen. 😉

ToniPaapiiCollage

Halten sich anscheinend gerne auf Büsten auf, diese Raben…

Ob das eine gute Idee für mich als Schwarzträger ist? Manchmal bin ich gewillt, auch mal unschwarz das Haus zu verlassen und diesem tollen Muster wollte ich auf jeden Fall eine Chance geben.

Schnitt und Schaffensprozess

Bei dem Rabenkleidchen habe ich zum zweiten Mal den Schnitt Toni von Milchmonster vernäht. Der erste Versuch war aus festerem Sweat in fröhlichem Schwarz mit lilaner Bündchenware an Halsausschnitt, Taillenbündchen und den unteren Ärmelteilen. Da ich den Rock in der weiten Variante gewählt habe, stand der Rock ziemlich ab, da habe ich wohl nicht mit der Festigkeit des Sweatstoffs gerechnet und wollte nur auf Teufel komm raus mein ausladendes Hinterteil unterbekommen.

Diesmal habe ich den Babydoll-Rock ausgesucht, habe obenrum in Größe 38 gestartet und lasse alles nach unten hin weiter werden. Die Zipfel am Saum habe ich verlängert und trotzdem sind sie nicht sehr auffällig. Die Falten unter der Brust gingen sehr einfach und problemlos zu stecken, dann habe ich sie von Hand festgenäht, da meine normale Nähmaschine mir das sicher verhunzt hätte, es handelt sich nämlich um ein absolutes Basicmodell (Singer 8280). Mangels besserer Möglichkeiten habe ich nicht ordentlich umsäumt, sondern nur einmal rundrum mit der Overlock genäht, das gefällt mir aber recht gut und lässt alles etwas lässiger wirken. Kleinen Ärger gab es beim Halsausschnitt, ich hätte das Bündchen einen Tick länger zuschneiden müssen, so war es viel Gezuppel und Gedehne und der Ausschnitt hatte anfangs eine unsaubere Stelle mit Loch, da ich nicht alle Stoffschichten erwischt habe. Das ließ sich aber schnell ausbesseren und von außen sieht man es auch nicht.

Quoth the Starfish „Nevermore“?

Alles in allem bin ich super zufrieden, das Nähen hat einen Abend und einige Minütchen am Folgetag gedauert und ich grüble schon fleißig, was ich als nächstes mache. Ziemlich sicher eine Toni, aber wie und mit was muss ich noch mit mir auskaspern. In meinem Kopf wimmelt es vor lauter Fledermäusen, Geistern, Spinnen und Einhörnern… Die große Frage ist nur, ob man sich mit 32 mit sowas vor die Tür trauen kann? 😀

Advertisements

5 Gedanken zu “Selbstgenäht 01: Kraaaahhh! Rabenbabydoll (Toni von Milchmonster)

    • Hello Starfish! schreibt:

      Halli Hallo, herzlich willkommen!
      Für einen so hellen Stoff finde ich ihn auch sehr schwarzträgerstraßengehtauglich. Meine weiteren Kreationen stehen fest: Rabenkleid, Rabentop, Rabenleggings, Rabencardigan und Rabenunterhose. Danach alles mit Einhörnern! Letzter Halt der Reise: Irrenanstalt. 😀

      Liebe Grüße
      Kathrin

      Gefällt 1 Person

  1. Zucker und Zimt Design schreibt:

    Hat dies auf rebloggt und kommentierte:
    Heute mal kein Beitrag von mir persönlich…
    Hier lest ihr einen Bericht von einer befreundeten Bloggerin, die sich mit ihrem Kleid von Milchmonster echt sehen lassen kann 😉
    Ich selbst habe diesen Schnitt als Babydoll Variante angefangen zu nähen. Allerdings sehe ich da Figurtechnisch aus als wäre ich Schwanger ^^ Weshalb ich ihn unvollendet in die Tonne gekloppt habe…
    Da ich ihn euch aber nicht vorenthalten wollte könnt ihr hier mehr über den schönen Schnitt Toni erfahren!
    Viel Spaß beim lesen!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s